November 17, 2017
von bkhev
Keine Kommentare

Bayerischer Landesfrauenrat – gibt der Stimme der Frau gesellschaftspolitisches Gewicht

Der Bayerische Landesfrauenrat hat heute seine Führungsriege für die 15. Wahlperiode gewählt. Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger gratulierte Hildegund Rüger, die als Präsidentin bestätigt wurde. Hintersberger dankte dem Bayerischen Landesfrauenrat für sein Engagement: „Der Bayerische Landesfrauenrat steht mit seiner Arbeit für die Interessen der Frauen in einer langen Tradition. Er verleiht seit 1973 der Stimme der Frauen in der gesellschaftspolitischen Debatte ein Gewicht. Heute vertritt er mehr als drei Millionen Frauen. Ich danke allen, die sich hier im Interesse der Frauen in Bayern engagieren und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.“

Für den Staatssekretär hat der Bayerische Landesfrauenrat weiterhin eine wichtige Beraterfunktion, denn „der Weg zur tatsächlichen Gleichberechtigung von Frau und Mann ist lang. Eine moderne Frauenpolitik ist daher genauso notwendig wie 1973. Ich bin froh, dass wir mit dem Landesfrauenrat einen wichtigen Impulsgeber haben, der fundierte Diskussionsgrundlagen für die politische Auseinandersetzung liefert.“ Der Bayerische Landesfrauenrat setzt sich aus 48 Verbänden zusammen. Neben Präsidentin Rüger vom Bayerischen Beamtenbund wurden als Vizepräsidentinnen Margit Berndl vom Paritätischen Wohlfahrtsverband, Sonja Schweikart vom Dt. Berufsverband für Soziale Arbeit e. V. und Katharina Geiger von den Evangelischen Frauen in Bayern wiedergewählt.

Vom  bkh e. V. wurde Frau Brigitte Tarras in den Hauptausschuss und in den Fachausschuss Sozial- und Beschäftigungspolitik gewählt und verleiht damit speziell der Hauswirtschaft in Bayern mehr Gewicht. Wir gratulieren Frau Tarras zu ihrer neuen Aufgabe.

Aktuelle Stellungnahme und Forderungen des Bayerischen Landesfrauenrats zu Arbeit 4.0 – Einfluss der Digitalisierung auf Arbeitnehmerinnen

November 17, 2017
von bkhev
Keine Kommentare

KITAs brauchen ein Hauswirtschaftskonzept

Berlin, 19. November 2017 – Mit der Veröffentlichung eines Positionspapieres zur Ergänzung der Qualitätsstandards für Kindertagesstätten um hauswirtschaftliche Aspekte meldet sich der Deutsche Hauswirtschaftsrat e.V. – die Stimme der Hauswirtschaft – zu seinem einjährigen Bestehen zu Wort: Hauswirtschaft muss einen festen Platz in allen Einrichtungen für Kindertagesbetreuung erhalten.
In Ergänzung zur „Verbändeerklärung für einheitliche pädagogische Standards in Kitas“ vom 28.03.2017 (AGF e.V.) fordern Expertinnen des Verbundes als weitere Maßnahme zur Qualitätssicherung in Kindertagesstätten die Erstellung eines Hauswirtschaftskonzeptes.

171119 Hauswirtschaftskonzept für Kitas – gemeinsame Verbändeerklärung

170328_Verbaendeerklaerung AGFev zur Kitaqualitaet

Aus der Arbeit des Deutschen Hauswirtschaftsrats e.V.

In den themenbezogenen Sektionen geht es um die stärkere Einbeziehung der hauswirtschaftlichen Qualität in die Qualitätsprüfungs-Richtlinien des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS). Ziel ist es, dass hauswirtschaftliche Betreuung und die hauswirtschaftliche Versorgung mit den Bereichen Ernährung, Reinigung, Wäsche und Hygiene in die Prüfkriterien des Medizinischen Dienstes aufgenommen werden.

Die Sektion Haushaltsnahe Dienstleistungen setzt sich z.B. dafür ein, dass die Unternehmen dieses Wirtschaftszweiges einen eigenen NACE-Wirtschaftsschlüssel erhalten. Dafür werden gerade Daten innerhalb der Unternehmen gesammelt, um deren wirtschaftliche Bedeutung in Deutschland darzustellen.

1 Jahr Deutscher Hauswirtschaftsrat

Der Deutsche Hauswirtschaftsrat blickt auf ein sehr erfolgreiches erstes Jahr zurück. Der Internetauftritt mit wöchentlichen Berichten über die Aktivitäten trifft auf großes Interesse, der Mitgliederbereich hat sich für die verbandsinterne Kommunikation bewährt, wichtige Links verbinden innerhalb der Domäne Hauswirtschaft. Die Zahl der Mitglieder hat sich um 30% erhöht; alle werden in der Sektion Bildung mitarbeiten. Mit der Verabschiedung eines Leitbildes, einer Geschäfts- und einer Beitragsordnung hat der Verbund eine gute Grundlage für seine weiteren Aktivitäten. Die Kontakte zu Parlamentarierinnen und Ministerien werden nach Bildung der neuen Bundesregierung wieder aufgenommen und intensiviert. Dafür haben die Mitglieder sich eingehend mit der Frage befasst, was den Mehrwert der Hauswirtschaft ausmacht, um auf die neuen Mandatsträger zuzugehen.

Die Anregungen aus dem Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung aufgreifend wird sich der Deutsche Hauswirtschaftsrat mit den Partnern noch stärker dafür einsetzen, dass die SAHGE-Berufe (Soziale Arbeit, Hauswirtschaft, Gesundheit, Erziehung) die ihnen gebührende Aufwertung hinsichtlich gesellschaftlicher Anerkennung, Ausbildung, Beschäftigung und Entlohnung erfahren. Der Terminkalender für 2018 füllt sich, viele Tagungen und Sitzungen sind schon verbindlich vereinbart. Die Zahl der Mitglieder – und damit der Wirkungskreis – werden sich im kommenden Verbands- und Kalenderjahr deutlich erweitern.

Informationen zum Deutschen Hauswirtschaftsrat

Der Deutsche Hauswirtschaftsrat e.V. wurde am 19. November 2016 in Frankfurt/Main gegründet. Ziel des Hauswirtschaftsrates ist es, die Interessen der hauswirtschaftlichen Akteure in Politik und Gesellschaft zu vertreten. Er ist die politische Interessenvertretung der Hauswirtschaft, der Ansprechpartner für Politik und Gesellschaft, Partner für die Institutionen der Berufsbildung und für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Seine Akteure kommen aus den Bereichen Verbände und Organisationen, Schulen und Bildungsträger, Einrichtungen der Jugendhilfe, Altenhilfe, Agenturen für haushaltsnahe Dienstleistungen, Beratungsunternehmen, Betriebe der Außer-Haus-Verpflegung, Industrie, Universitäten und den zuständigen Stellen für die Berufsbildung in der Hauswirtschaft in den Bundesländern.

Pressekontakt
Deutscher Hauswirtschaftsrat
Klosterstraße 64
10179 Berlin
Beate Imhof-Gildein
Tel.: 0160 93391732
post@hauswirtschaftsrat.de
www.hauswirtschaftsrat.de

Oktober 12, 2017
von bkhev
Keine Kommentare

Besinnungswochenende 2018 in Würzburg

9-11. März 2018| Besinnungswochenende| bkh-Bundesverband | Würzburg

“Du sorgst für mich wie ein guter Vater und eine liebende Mutter!”

Unter diesem Leitwort wollen wir gemeinsam auf unsere Gottesvorstellungen  und Gottesbilder der Bibel schauen und uns fragen: Was hilft mir für mein Leben?

Veranstaltungsort: Würzburg, Burkardushaus, Am Bruderhof 1
Leitung: Pfr. Bernhard Waldherr, Geistlicher Beirat Bundesverband, Pastoralreferentin Birgit Gammel, Geistliche Beirätin Bundesverband

Beginn: Freitag, 9. März 2018 um 17 Uhr
Ende: Sonntag, 11. März 2018 ca. 14 Uhr (nach dem Mittagessen)

Die Veranstaltung richtet sich an alle bkh-Mitglieder und Interessierte
Kosten inkl. Vollverpflegung und Übernachtung im EZ: 180,00 Euro für bkh-Mitglieder, 220,00 Euro für Nicht-Mitglieder
Anreise eigenständig. Es ist möglich, dass sich von München aus Fahrgemeinschaften bilden. Fragen Sie gerne bei uns nach.
Anmeldeschluss: 1. Dezember 2017, spätere Anmeldungen auf Anfrage
>> zur Anmeldung

Juli 5, 2017
von bkhev
Keine Kommentare

bkh-Jahrestagung 2017 – Thema: Das Gutscheinmodell für haushaltsnahe Dienstleistungen in der Pilotphase

Liebe bkh-Mitglieder,

Am Samstag, 9. September 2017 konnten wir in Anzing b München auf 110 Jahre bkh Anstoßen und uns fachlich zum Thema “Das Gutscheinmodell für haushaltsnahe Dienstleistungen – Pilotprojekt in Baden Württemberg”  mit Referentin Prof.’in Meier-Gräwe austauschen (Flyer).

Wir danken allen Gästen für ihr dabei sein und ihre  Mitwirkung und freuen uns, das wir mit Ihnen auf 110 Jahre bkh anstoßen konnten.

Hier finden Sie den Vortrag von Prof.i’n Meier-Gräwe Download

Herzliche Grüße,

Ihre
Heidrun Berger
bkh-Bundesvorsitzende

März 2, 2017
von bkhev
Keine Kommentare

Bundesweiter bkh-Begegnungstag in Regensburg

Für Mitglieder des bkh ist der Begegnungstag eine gute Möglichkeit, den persönlichen Kontakt mit BerufskollegInnen zu pflegen oder erstmalig herzustellen.

Der Begegnungstag findet jährlich statt und ist in der Regel mit einem Kulturprogramm verknüpft. Dieses Jahr werden wir im Rahmen einer “kaiserlichen” Stadtführung durch die geschichtsträchtige Thurn-und-Taxis-Stadt Regensburg lustwandeln. Anschließend nehmen wir uns Zeit für eine geselligen Einkehr bei Speis und Trank.

Wir freuen uns über jedes Mitglied, das am bkh-Begegnungstag dabei ist. Auch bkh-Freunde und Interessierte sind herzlich willkommen.

 
Termin: Samstag, 15. Juli 2017
Veranstaltungsort: Regensburg
Treffpunkt und Uhrzeit: 13.30 Uhr Hauptbahnhof Regensburg  (vor der Brezelbäckerei Ditsch) für die Bahnreisenden, vor dort laufen wir gemeinsam zum Domplatz (Treffpunkt ist das westliche Hauptportal des Doms, am Fuße der Treppe), ab 14 Uhr beginnt die Stadtführung.
Kosten: Selbstkostenpreise für Restauranteinkehr und bei besonderer Programmplanung (die Stadtführung kostet ca. 10 EUR pro Person)
Anmeldeschluss: der Termin findet sicher statt, Spontanentschlossene können sich gerne noch kurzfristig anmelden oder ohne vorherige Anmeldung dazukommen 
>>> zur Anmeldung (und zu den AGB’s)

 

Februar 6, 2017
von bkhev
Keine Kommentare

Modulärer HW-Lehrgang in Plattling ab Sep 2017

Wir bilden aus!

Am 16. September 2017 startet in Plattling ein ca. 1-jähriger modulärer Vorbereitungslehrgang zur Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in.

Sie möchten sich nur in einem Teilbereich der Hauswirtschaft weiterbilden? Dann haben Sie die Möglichkeit, Einzelmodule zu buchen.

Flyer zum Download

Weitere Informationen zum Lehrgang erhalten Sie von

Lehrgangsleiterin Brigitte Tarras,
E-Mail: brigitte.tarras@bkhev.de
Tel.  0151-28822154

Hier geht’s zur Online-Anmeldung.

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen in der bkh-Geschäftsstelle ein:

  • Schriftliche Anmeldung mit beiliegendem Anmeldeformular
  • Lebenslauf (in tabellarischer Form)
  • Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten Schule
  • Erfahrungen im Großhaushalt (Sofern diese nicht vorliegen, soll begleitend zum Lehrgang ein Praktikum im Großhaushalt mit einer Dauer von mind. 4 Wochen)

 

März 2, 2016
von bkhev
Keine Kommentare

Neuer Verbandsname: bkh Berufsverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft e.V.

München 02.03.2016: Mit der Eintragung ins Vereinsregister erlangt der Antrag auf Umbenennung nun Rechtskraft: Der bkh heißt fortan “Berufsverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft e. V.”. Im November 2015 hatte die Mitgliederversammlung mehrheitlich für den neuen Verbandsnamen gestimmt. Bitte verwenden Sie ab sofort den neuen Namen. Die Abkürzung “bkh” bleibt erhalten, da sie zusammen mit dem gleichnamigen Logen einen hohen Wiedererkennungswert hat. Außerdem verweißt das “k” auf die katholischen Wurzeln des Verbands. Wir bemühen uns, die Namensänderung nach und nach in unseren Medien zu aktualisieren.

 

© 2016 | bkh Berufsverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft e.V. | Dantestr. 25 | 80637 München | Tel. 089 / 35 67 594 | Fax 089 / 35 97 095 | info@bkhev.de | Webdesign >>> www.larskienle.de