Februar 6, 2017
von bkhev
Keine Kommentare

HW-Lehrgang in Plattling startet 2017

Wir bilden aus!

Am 12. September 2017 startet in Plattling ein ca. 1-jähriger Vorbereitungslehrgang zur Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in nach § 45.2 BBiG. Am 5. Februar 2016 findet in Plattling ein kostenloser Info-Nachmittag statt.  Genaueres und der Kostenrahmen werden noch bekanntgegeben. Der letzte HW-Lehrgang kostete inkl. Prüfungsgebühr und Lehrmaterial ca. 1.500 EUR, Ermäßigung um 500 EUR durch Bildungsprämie möglich.

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss bzw. erfüllte Vollzeitschulpflicht
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Nachweis von mindestens 4,5 Jahren Berufspraxis in der Hauswirtschaft (Auch das Führen des eigenen Haushaltes wird unter bestimmten Voraussetzungen anerkannt.)

Teilnahmebedingungen (Auszug)

  • Ihre Anmeldung ist verbindlich.
  • Mit der Anmeldung werden die Aufnahmegebühren fällig.
  • Zum Lehrgangsbeginn sind die Lehrgangsgebühren fällig.
  • Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12 Personen.
  • Ein Rücktritt ist möglich bis zum 26.07.2015.
  • Es erfolgt keine Rück-erstattung der Anmeldegebühr.
  • Die Abmeldung muss schriftlich erfolgen.
  • Es gelten unsere Teilnahmebedingungen.

Lernbereiche in Theorie und Praxis

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Arbeitsorganisation, Arbeitssicherheit, Hygiene, Umweltschutz
  • Hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen
  • Speisenzubereitung, Vorratshaltung und Warenwirtschaft
  • Reinigen, Pflegen und Gestalten von Räumen und des Wohnumfelds
  • Textilien beurteilen, reinigen und pflegen
  • Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen
  • Personen individuell wahrnehmen, beobachten, betreuen und motivieren
  • Gesprächsführung und Hilfeleistung bei Alltagsverrichtungen

Zielsetzung des Vorbereitungskurses

  • Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf der Hauswirtschafterin/des Hauswirtschafters
  • Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten für die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung

Tätigkeitsbereich

  • Hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung spezifischer Personengruppen in Privathaushalten
  • Erwerbswirtschaftlich orientierte Versorgungs- und Betreuungsleistungen in Haushalten und hauswirtschaftlichen Betrieben

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Weiterbildung zur Meisterin / zum Meister in der Hauswirtschaft

Lehrgangsstart und Dauer

9. April, 1 Jahr

Unterrichtszeiten: Samstag 08.30 Uhr bis 16.15 Uhr (9UE)

Die Schulferien werden eingehalten.

Unterrichtsort

Berufsschule St. Erhard, Georg-Eckl-Str. 2,  94447  Plattling

Weitere Informationen zum Lehrgang erhalten Sie von

Lehrgangsleiterin Brigitte Tarras,
E-Mail:  tarrasgitte@web.de ,
Tel.  09424/1395.

Anmeldung zum kostenlosen Infotag (Termin wird noch bekannt gegeben)

telefonisch unter 089/3567594 (bkh-Zentrale, Dienstag vormittags besetzt)
per E-Mail an anmeldung@bkhev.de
Hier können Sie sich online anmelden oder informieren.

Anmeldeschluss zum Lehrgang ist der Ende August 2017. Eine Online-Anmeldung zum Lehrgang ist nicht möglich. Das Anmeldeformular können Sie unter anmeldung@bkhev.de anfordern.

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen in der bkh-Geschäftsstelle ein:

  • Schriftliche Anmeldung mit beiliegendem Anmeldeformular
  • Lebenslauf (in tabellarischer Form)
  • Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten Schule
  • Erfahrungen im Großhaushalt (Sofern diese nicht vorliegen, soll begleitend zum Lehrgang ein Praktikum im Großhaushalt mit einer Dauer von mind. 4 Wochen)

 

März 2, 2016
von bkhev
Keine Kommentare

Neuer Verbandsname: bkh Berufsverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft e.V.

München 02.03.2016: Mit der Eintragung ins Vereinsregister erlangt der Antrag auf Umbenennung nun Rechtskraft: Der bkh heißt fortan “Berufsverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft e. V.”. Im November 2015 hatte die Mitgliederversammlung mehrheitlich für den neuen Verbandsnamen gestimmt. Bitte verwenden Sie ab sofort den neuen Namen. Die Abkürzung “bkh” bleibt erhalten, da sie zusammen mit dem gleichnamigen Logen einen hohen Wiedererkennungswert hat. Außerdem verweißt das “k” auf die katholischen Wurzeln des Verbands. Wir bemühen uns, die Namensänderung nach und nach in unseren Medien zu aktualisieren.

 

Februar 6, 2015
von bkhev
Keine Kommentare

bkh-Kulturreise 2015: Bedeutende Dome zwischen Main und Rhein

24.-27.09.2015 | Bundesverband | Kulturreise

Liebe bkh-Mitglieder,

hiermit laden wir Sie herzlich ein zu unserer kunsthistorischen Studienreise wichtiger Dome.

Vorläufige Planung (das endgültige Programm steht noch nicht fest):

Anreise

Individuelle Anreise möglich.

Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit unserem Reisebus, der in München losfährt (in Absprache mit dem Busunternehmer können je nach Anmeldungen unterwegs Stopps eingebaut werden, um Mitglieder ‚einzusammeln‘).

1. Tag – 24.9.2015 -  Anreise – Köln

Willkommen in Köln. Besichtigung des Kölner Doms. Weiterreise nach Kevelaer, Übernachtung im Parkhotel. (2 Nächte)

 2. Tag  -  25.9.2015 – Kevelaer

Besuch der Wallfahrtskirche in Kevelaer, anschließend Gottesdienst. Nachmittags: Bundesarbeitstagung des bkh. Ein Alternativangebot für mitreisende Angehörige ist in Planung.

3. Tag  -  26.9.2015 – Mainz

Je nach Zeitplan: Führung durch den Xantener Dom. Weiterfahrt nach Mainz mit Stadtführung und Besichtigung des Doms. (1 Übernachtung im Hotel Ibis in Mainz)

4. Tag  -  27.9.2015 – Frankfurt

Weiterfahrt nach Frankfurt  Offene Programmgestaltung. Im Anschluss: Heimreise.

 

Leistungen:

  •  Fahrt im modernen Fernreisebus
  •  Zwei Übernachtungen im Parkhotel Kevelaer sowie eine Übernachtung im Hotel Ibis in Mainz
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Führungen in Köln, Xanten, Mainz und Speyer
  • Reiseleitung ab/bis München durch Herrn Peter Kotschwara
Abfahrt und Ankunft: München
Die Reise richtet sich an: bkh-Mitglieder und Partner
Reisedauer: 24.09.2015-27.09.2015
Reiseleiter: Peter W. Kotschwara
Kosten: ca. 450,00 Euro, optional: Einzelzimmer Zuschlag: 65,00 Euro, Reiserücktrittsversicherung Zuschlag 17,00 Euro
Anmeldung: spätestens 20. Juli 2015
Informationen und Anmeldung: Gudrun Kratzer, gudrun.kratzer@bkhev.de, donnerstags: 089 3567594

Dezember 22, 2014
von bkhev
Keine Kommentare

Einladung zur bkh-BUNDESARBEITSTAGUNG 2015 in Kevelaer

25.09.2015 | Bundesverband | Kevelaer
Liebe bkh-Mitglieder,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer diesjährigen Bundesarbeitstagung (BAT 2015), die den Tätigkeitsbereich “Wohnen im Quartier” beleuchtet, ein.

Sie findet statt am

Freitag, 25. September 2015 in Kevelaer.

Wir besichtigen den “Klostergarten Kevelaer”, ein Caritas-Wohnquartier für hilfebedürftige Menschen mit und ohne Demenzerkrankung, in dem Nachbarschaftshilfe und Solidarität unter den Generationen das Zusammenleben bestimmen. Dabei wollen wir Organisation, Einbindung und Verdienstmöglichkeiten hauswirtschaftlicher Fachkräfte in den Fokus nehmen. Unsere langjährige Vorsitzende des Landesverbandes Nordrheinwestfalen Frau Marianne Janssen hat die Tagung für uns organisiert.

Teilnahmekosten: 30 Euro incl. Kaffee und Kuchen, Nichtmitglieder 50 Euro

Anmeldung bis 1. September möglich. >> zur Anmeldung (und zu den AGB’s)

Tipp: Die Bundesarbeitstagung ist eingebettet in eine Kulturreise: ‚Bedeutende Dome zwischen Speyer und Kevelaer‘ ab/bis München (in Absprache mit dem Busunternehmer können je nach Anmeldungen unterwegs Stopps eingebaut werden, um Mitglieder ‚einzusammeln‘). Führen wird uns Herr Kotschwara. Genauere Informationen zu der Reise finden Sie auf der bkh-Webseite.

Unsere Empfehlung: Verknüpfen Sie die BAT 2015 mit der bkh-Kulturreise 2015, die vom 24.-27.092015 ab München startet.

Herzliche Grüße,

Ihre
Heidrun Berger
bkh-Bundesvorsitzende

 

Juni 20, 2014
von bkhev
Keine Kommentare

bkh-Regionalgruppe Pfaffenwinkel gegründet

Am 1. Mai 2014 fiel der Startschuss für die Gründung der bkh-Regionalgruppe Pfaffenwinkel unter der Leitung von Doris Demmel. Die Gruppe, die sich zukünftig drei mal pro Jahr treffen will, besteht aus überwiegend selbstständig arbeitenden Fachkräften im Bereich haushaltsnahe Dienstleistungen. Am 4. Juni fand bereits das erste Treffen mit fünf Teilnehmerinnen statt. Wichtige Anliegen sind: Bekanntheitsgrad in der Region erhöhen (gemeinsame Flyer, Angebote, Werbung), mit Qualität stark gegen Dumping-Preise. Auch die Arbeit als Familienpate war Thema.

 

Die bkh-Regionalgruppe Pfaffenwinkel trifft sich am

8.10.2014. Vorschlag: Exkursion zur Käserei/Brauerei Ettal ab 14 Uhr mit Stammtisch und Erfahrungsaustausch ab 18 Uhr; (Selbstzahlerbasis, Externe sind willkommen, Veranstaltungspauschale für Externe: 12 Euro.

Anmeldung und Info direkt bei: doris.demmel@bkhev.de oder hier: >>> zur Anmeldung

 

Sie möchten selbst eine Regionalgruppe gründen oder haben spezielle Fragen zur Selbstständigkeit? Melden Sie Ihr Anliegen bei einem Netzwerktreffen im Vorfeld an.

 

 

Februar 27, 2014
von bkhev
Keine Kommentare

BKH-BUNDESARBEITSTAGUNG 2013

v.l.n.r. bkh-Bundesvorsitzende Heidrun Berger, Maria Krieger, Master DVNLP und MdH

v.l.n.r. bkh-Bundesvorsitzende Heidrun Berger, Maria Krieger, Master DVNLP und MdH

bkh-Bundesarbeitstagung 2013

 

Meisterredner fallen nicht vom Himmel. Zum Glück. Auch dieses Talent kann man lernen. Wir wollten wissen, wie das geht und erfuhren es von Maria Krieger, Advanced Master DVNLP und Systemisch Führen, auf der Bundesarbeitstagung am 25. /26. Oktober 2013 in München.

 

Kleingruppenarbeit zum Thema Mitarbeitergespräch planen

Kleingruppenarbeit zum Thema Mitarbeitergespräch planen

„Richtig ist, was ankommt. Kommunikationspsychologie—Kommunikationsstrategie“ lautete das Thema. Am Anfang jeder Begegnung steht Kommunikation. Aus ihrer Qualität ziehen wir Rückschlüsse über persönliche Fähigkeiten und sie entscheidet, ob man sich sympathisch ist. So ist es auch nicht die Arbeitsleistung allein, die Erfolg verspricht, sondern ihr Zusammenspiel mit Dialogkompetenz und der Fähigkeit, sich zu verbünden. „Wir im Verband sind bereits ein gutes Netzwerk mit kompetenten Mitgliedern. Verschiedene Veränderungsprozesse, die uns aktuell beschäftigen, stecken aber oft voller Emotionen und Glaubensvorstellungen. Mit einer verbesserten Kommunikationsstrategie könnten wir hier zielführender arbeiten und obendrein persönlich profitieren“, leitet Bundesvorsitzende Berger in die Tagung.

 

Wie groß die Spannbreite von Kommunikationstechniken ist, zeigten die zahlreichen Themen der Tagung. In Rollenspielen testeten wir, wie gelungene Kommunikation funktionieren kann, und warum es so wichtig ist, herauszufinden, welche „Sprache“ das Gegenüber spricht und welche Kommunikationsebenen bei einem selbst und beim Gesprächspartner jeweils aktiv sind.

 

 

© 2016 | bkh Berufsverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft e.V. | Dantestr. 25 | 80637 München | Tel. 089 / 35 67 594 | Fax 089 / 35 97 095 | info@bkhev.de | Webdesign >>> www.larskienle.de